• Lagerware
  • schneller Versand
  • Kauf auf Rechnung
  • kompetente Beratung
  • +49 (0) 36623 226688
  • info@g2-energy-systems.de

100 200 L Liter Hybrid, elektrische, wandhängende Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher für elektrischen Betrieb und Photovoltaikbetrieb

Art-Nr.
ES/LX M+K 100 Liter

100 bis 200 Liter Hybrid elektrische wandhängende Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher für elektrischen Betrieb und Photovoltaikbetrieb aus unserer Serie

ES/LX 100-200 Liter mit 1 Wärmetauscher und 1-2 kW DC / druckfest 230 Volt/50 Hz

im Lieferumfang enthalten:

Warmwasserspeicher mit 2 kW Keramikheizstab
LX Box 1-2 kW DC
Magnesiumschutzanode bereits vormontiert
Sicherheitsthermostat

Wir haben ständig über 1000 Warmwasserspeicher, Pufferspeicher, Solarspeicher in den Größen von 5 - 2000 Liter vorrätig. Sprechen Sie uns an!


Top Neu
Energieeffizienz: A+++ Energieeffizienz: A+ Energieeffizienz: C
740,00EUR / Stück
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produkt innerhalb von 2-3 Arbeitstagen versandfertigProdukt innerhalb von 2-3 Arbeitstagen versandfertig **


100 200 L Liter Hybrid, elektrische, wandhängende Warmwasserspeicher mit 1 Wärmetauscher für elektrischen Betrieb und Photovoltaikbetrieb

Die Warmwasserspeicher aus der Serie ES/LX 100-200 Liter mit kombinierter Wassererhitzung mittels AC- und DC-Strom können für die Wassererhitzung auch nur mit AC-Strom aus dem Stromnetz oder nur mit DC-Strom aus Photovoltaikplatten betrieben werden, oder beides gleichzeitig, und zwar unter unterschiedlicher Kombination an Temperatureinstellung mit Hilfe der zwei eigenständigen Thermostate. Die LX-Warmwasserspeicher dienen der Vor- und Nacherwärmung von Wasser.

Sämtliche Wasserspeicher der Reihe M+K(W) sind mit Rohr-Wärmetauscher ausgestattet, die den Anschluss an eine externe Wärmequelle (Ofen, Kamin, Gaskessel u.ä.) ermöglichen. Bei den M+KW Modellen, die nur in der 200L-Ausführung hergestellt werden, ist der Rohr-Wärmetauscher am oberen Teil des Wasserspeichers angebracht. Diese Lösung ermöglicht ein Erhitzen der oberen Hälfte durch ein zweites Heizmedium (Öl, Gas, Holzkessel oder Festbrennstoffkessel, etc.) und der unteren über Photovoltaik; nach Temperaturausgleich wird zum Erhitzen des gesamten 200L-Warmwasserspeichers nur Photovoltaik eingesetzt. Das Modell M+KW kann auch als Energiequelle für Fuβbodenheizungen von Niedrigenergie- und Passivhäusern eingesetzt werden.

Die Warmwasserspeicher aus der Serie ES/LX 100-200 Liter sind hauptsächlich für die Nutzung beider elektrischen Energiequellen vorgesehen. Die stabile AC-Stromquelle erhitzt das Wasser ununterbrochen auf diejenige Temperatur, die Sie mithilfe des Thermostats T1 einstellen. In der Praxis wird eine Temperatur um die 45˚C empfohlen. Nachdem die voreingestellte Temperatur erzielt wurde, schaltet das Thermostat T1 die Zufuhr des AC-Stroms aus. Der DC-Strom aus den Photovoltaikplatten erhält das Wasser weiterhin auf der auf dem Thermostat T2 eingestellten Temperatur.
Sinkt die Wassertemperatur (bei Wasserentnahme) und bei direkter Sonneneinstrahlung unter 45 °C, so wird das Wasser durch beide Stromquellen erneut schnell und effektiv aufgewärmt. Wir empfehlen, das Thermostat T1 in der Winterzeit auf eine höhere Temperatur einzustellen, da die Sonneneinstrahlung in dieser Periode nicht so intensiv ist.

FUNKTION DES WARMWASSERSPEICHERS

Wassererwärmung durch elektrische Energie
Nach dem Anschluss des Warmwasserspeichers ans Stromnetz (230V AC) ist dieser zur Wassererwärmung bereit. Auch im Falle reiner Wassererwärmung durch DC-Strom ist es notwendig, den Warmwasserspeicher an das Stromnetz (230V) anzuschließen. Der Stromverbrauch aus dem Netz ist beim abgeschaltetem Thermostat T1 minimal und stellt einen Wert von 0,0039 kWh dar. Zur Wassererwärmung mithilfe von DC-Strom aus Photovoltaikplatten ist es notwendig, die erforderliche Temperatur an Thermostat T2 einzustellen. Bei Sonneneinstrahlung beginnen die Platten, Strom zu erzeugen, der sodann die Heizspirale des Warmwasserspeichers erhitzt. Das Ein- und Ausschalten der Heizspiralen wird durch die Thermostate reguliert.
Die Thermostate können je nach Bedarf im Bereich zwischen 5°C und 74°C eingestellt werden. Bei Erhitzung durch DC-Strom empfehlen wir, die Wassertemperatur auf max. 70°C einzustellen. Diese Temperatur garantiert maximale Ausnutzung der Photovoltaik-Stromquelle.

Nachdem die eingestellte Temperatur erreicht wurde, schaltet das Thermostat die elektrische Stromzufuhr ab und unterbindet dadurch weitere Wassererwärmung.

Die orangefarbene Kontrollleuchte signalisiert den Gerätebetrieb. Leuchtet diese, so befindet sich das Gerät in Betrieb. Erlischt sie, so ist das Gerät außer Betrieb.

Die grüne Kontrollleuchte signalisiert Gleichstromzufuhr aus Photovoltaikplatten. Leuchtet diese, so erzeugen die Platten elektrische Energie.

Die rote Kontrollleuchte signalisiert Wassererwärmung mit Hilfe von AC-Strom aus dem Netz. Erlischt diese, so ist die Erwärmung durch AC-Strom abgeschaltet.

ACHTUNG! Auf 70°C erwärmtes Wasser ist gefühlt sehr warm. Beim Gebrauch hat es mit Kaltwasser gemischt zu werden.
Der Hersteller empfiehlt, ein Mischventil an der Warmwasseraustrittsleitung anzubringen, da die Wassertemperatur im Warmwasserspeicher an sonnigen Tagen und Einstellung der Höchsttemperatur an Thermostat T2 bis zu 90°C erreichen kann, was eine Wassertemperatur bedeutet, die Verbrühungen mit nachfolgenden gesundheitlichen Komplikationen hervorrufen kann. Am Mischventil wird die für den normalen Gebrauch geeignete Austrittstemperatur eingestellt.

Die Verschlussventile des Rohrwärmetauschers müssen geöffnet sein, wodurch der Durchlauf von Heizwasser aus dem Heizsystem gewährleistet wird.
Es empfiehlt sich, gemeinsam mit dem Verschlussventil ein Entlüftungsventil an die Zuleitung anzugliedern, da dieses je nach Bedarf, insbesondere aber zu Beginn der Heizsaison die Entlüftung des Wärmetauschers vornimmt.
Die vom Wärmetauscher beanspruchte Heizdauer ist abhängig von Wassertemperatur und –durchlauf des Warmwasserheizsystems. Der Kombi-Warmwasserspeicher wird in Universalausführung hergestellt – die Zuleitungen zum Wärmetauscher werden über die Rückseite des Warmwasserspeichers geleitet, wobei der Anschluss je nach Bedarf von rechts oder von links vorgenommen werden kann.

Der Behälter des Warmwasserspeichers ist aus Stahlblech hergestellt und mit einem Überdruck von 9 bar geprüft. Die innere Behälteroberfläche ist emailliert. Zum unteren Behälterboden ist ein Flansch angeschweißt, zu dem ein Flanschdeckel angeschraubt ist. Zwischen Flanschdeckel und Flansch befindet sich ein Dichtungsring, der eine einwandfreie Abdichtung gewährleistet. Am Flanschdeckel befinden sich die Tauchhülsen für das Heiz-, Regel- und Sicherheitselement des Warmwasserspeichers (Heizkörper, Thermostatsensor, Wärmesicherung). Auf der M8-Mutter ist die Anodenstange montiert. Im Druckbehälter ist der Wärmetauscher angeschweißt.

Die Anodenstange wird als zusätzlicher Schutz für den Behälter verwendet. Durch seine Reaktion mit Wasser wird eine Umgebung geschaffen, die die Lebensdauer des Behälters verlängert. Die Ausführung und das verwendete Material der Anode entsprechen der Norm DIN 4753/6.

Im oberen Teil des Behälters befindet sich ein/oder auch mehrere/ Temperaturanzeiger, der/die die Informationen hinsichtlich Wassertemperatur im Wasserspeicher überträgt.
Der Behälter ist mit gehärtetem Polyurethanschaum isoliert, was minimale Wärmeverluste gewährleistet. Die Elektroinstallation ist am unteren Teil des Warmwasserspeichers unter dem abnehmbaren Gehäuse angebracht. Die Wassertemperatur kann im Bereich zwischen 5 - 74°C entsprechend der Skala eingestellt werden, die auf den Thermostatregulatoren gekennzeichnet ist.
Einlaufen von Kaltwasser wird durch blaue Farbe angezeigt, Einlass von Warmwasser durch rote Farbe. Sämtliche außenliegende Stahlteile sind durch Staubfarbe gegen Korrosion geschützt, die Verbindungsteile sind verzinkt.

TD LX1

Skizze M-K

Skizze M-KW

Schnitt M-K

Schnitt M-KW

Bild M-K   EEK

Bild M-KW  EEK M-KW

Anschluss

Anschluss Fußboden

Bild2

PRODUKTINFORMATIONEN ES/LXDC Box 1-2 kW

Die elektrischen und kombinierten Warmwasserspeicher vom Typ ES/LX 100-200 M+K(W) A,B,C verwenden für die Wassererwärmung Wechselstrom (AC), der aus der 230 V-Steckdose kommt, sowie Gleichstrom (DC) aus Photovoltaikplatten, die umweltfreundliche Warmwasserproduktion sichern und dem Verbraucher erhebliche Einsparungen finanzieller Mittel dank geringen Verbrauchs von Gas und Strom aus dem elektrischen Netz einbringen.
Die Warmwasserspeicher ES/LX 100-200 M+K A,B,C sind für verschieden Arten unterschiedlicher Hersteller an Photovoltaikplatten verwendbar.

Sie haben jedoch folgende Eigenschaften aufzuweisen:

Spannung: 30 V ± 10% und Strom 8,3 A ±5% (bei STC) / für 1 Modul

Die Photovoltaikplatten können überall dort angebracht werden, wo maximale Sonneneinstrahlung herrscht, mit südlicher Orientierung, jedoch dürfen sie nicht frei zugänglich sein, da sie elektrische Energie erzeugen und es somit zu Stromschlag kommen kann. Mit der Montage hat daher stets eine eingetragene Servicefirma beauftragt zu werden. Zum Anschluss an DC-Stromquellen sind die Warmwasserspeicher konstruiert für:

4 Stck. Modulen mit dem Leistung 250 Wp/1 Modul – 1 kWp/120V (A)
6 Stck. Modulen mit dem Leistung 250 Wp/1 Modul – 1,5 kWp/180V (B)
8 Stck. Modulen mit dem Leistung 250 Wp/1 Modul – 2 kWp/240V (C)

Warmwasserspeicher von ES/LX 100-200 M+K A,B,C sind mit Universal-DC-Heizkörper ausgestattet, der alle drei Leistungsvarianten – A, B und C – ermöglicht. Mechanische Konnektor Verbindung der Zuleitung direkt an den Heizkörper (Flansch). Im Herstellerwerk wird der Heizkörper stets an 2 kW (8 Photovoltaikplatten) angeschlossen. Verwenden Sie eine geringere Anzahl an Photovoltaikplatten (4 Stck. = 1,0 kW oder 6 Stck. = 1.5 kW), so sind Zuleitung in den Heizkörper einschließlich grüner Kontrollleuchte an den korrekten Anschlüssen des Heizkörpers und Diode anzuschließen.

LXDC1LXDC2

Modul1

Beispiele