• Lagerware
  • schneller Versand
  • Kauf auf Rechnung
  • kompetente Beratung
  • +49 (0) 36623 226688
  • info@g2-energy-systems.de

gekapselte Keramikheizstäbe mit Flansch

Art-Nr.
ES/TPK 150-8/2,2 kW

gekapselte Keramikheizstäbe aus unserer Serie ES/TPK für den Einsatz in Warmwasserspeichern und als Überschussverwendung in Photovoltaikanlagen

in den Leistungsgrößen:

2,2 kW / 3-6 kW / 6,6 kW / 5-9 kW / 8-12 kW

Material: gekapselt, Keramik
zur Erwärmung des Wasser in Trinkwasserspeicher und Heizungsanlagen mit einem Betriebsdruck bis zu 10 bar geeignet
für den Einsatz in emaillierten Warmwasserspeichern, Doppelmantelbehältern oder in Behältern mit Kunststoffmantel sowie für verzinkte oder gerippte Wärmetauscher geeignet
eine Kombination mit Chrom-Nickel-Behältern ist problematisch und wird nicht empfohlen
mit Sicherheitsbetriebsthermostat und Sicherheitstemperaturbegrenzer
inkl. Flansch (Details siehe technische Daten) und Dichtung


Top Neu
136,00EUR / Stück
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Produkt lagernd, sofort versandfertigProdukt lagernd, sofort versandfertig **


gekapselte Keramikheizstäbe mit Flansch

Die Keramikheizstäbe aus der Serie ES/TPK eignen sich ideal zur Erwärmung von Wasser in geschlossenen oder offenen Behältern, z.B. für emaillierte Warmwasserspeicher oder ihre Heizungsanlage.
Durch den direkten Einbau in den Brauchwasserspeicher, arbeitet ein Heizelement höchst effektiv und schnell.
Die preiswerten Anschaffungskosten sind neben dem nahezu wartungsfreien Betrieb eine der Vorteile im Vergleich zu fossilen Heizungen, wie Öl- oder Gaskessel. Außerdem ist Strom eine saubere Energiequelle und kann ebenfalls durch regenerative Energie erzeugt werden.

Die Heizrohre des Elektroheizstabes bestehen aus einer hochkorrosionsbeständigen Keramiklegierung und werden flüssigkeitsdicht eingelötet.
Eine integrierte Isoliertrennung schützt vor elektrochemischer Spannung und verhindert dauerhaft Korrosion.

Die gewünschte Temperatur kann mittels Thermostat von 5°C bis 74°C nach Bedarf eingestellt werden. Es gibt die Möglichkeit, die Temperatur stufenlos oder an drei markierten Punkten am Thermostat zu regeln. Dies ermöglich einen energetisch vorteilhaften Betrieb.
Als Temperatureinstellhilfe dienen folgend drei Hauptsymbole:

* Frostschutz
ca. 60°C Warmwasser - im Rahmen zur Vermeidung von Legionellenbildung wird diese Einstellungsstufe empfohlen. Es handelt sich um einen wirtschaftlichen Betrieb mit den niedrigsten Energieverlusten und einer minimalen Wassersteinbildung.
Maximum ca. 74°C Heißwasser

Die Heizstäbe verfügen über ein Sicherheitsthermostat mit einem Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB), der eine Überhitzung verhindert.
Der Heizstab der Serie ES/TPK wird zusammen mit einem entsprechenden Flansch und Dichtung ausgeliefert. Je nach Bedarf stehen verschiedene Leistungsgrößen von 2,2 kW bis 12 kW zur Verfügung. Die Einschraubheizkörper werden bei 2,2 und 3 kW einphasig für 230V geschaltet und ab 4 kW dreiphasig für 380V

Hinweise:
Vor der elektrischen Einschaltung muss der Behälter mit Wasser gefüllt sein. Während des Aufheizvorganges muss der im Innenkessel entstehende Überdruck bei druckfestem Anschluss aus dem Sicherheitsventil und bei drucklosem Anschluss aus der Überlaufmischbatterie tropfen.
Je nach Kalkgehalt des Wassers und den Betriebsbedingungen kann es notwendig sein, in gewissen Zeitabständen die Heizkörper vom Kesselstein zu befreien.


Vorteile auf einen Blick:

gekapselter Keramikheizstab gegen Korrosion (Modelle siehe Tabelle technische Daten)
Verlängerung der Lebensdauer des Warmwasserspeichers und der Heizung
Reduktion von Kalkablagerungen
Verringerung der Servicekosten
Material: Keramik, gekapselt
zur Erwärmung des Wasser in Trinkwasserspeicher und Heizungsanlagen mit einem Betriebsdruck bis zu 10 bar geeignet
für den Einsatz in emaillierten Warmwasserspeichern, Doppelmantelbehältern oder in Behältern mit Kunststoffmantel sowie für verzinkte oder gerippte Wärmetauscher geeignet
eine Kombination mit Chrom-Nickel-Behältern ist problematisch und wird nicht empfohlen
mit Sicherheitsbetriebsthermostat und Sicherheitstemperaturbegrenzer
inkl. Flansch (Details siehe technische Daten) und Dichtung

TD1

Skizze1

Flansch6,6

Skizze2

Skizze3

Skizze4

Skizze5

Skizze6

Anschluss